Welt-Parkinson-Tag

Ein Mann am Rollator geht auf einem Gehweg

Heute, am 11. April, ist der Welt-Parkinson-Tag

Vor allem am Anfang der bisher nicht heilbaren Krankheit können die Symptome gut behandelt werden. Bei dieser neurologischen Erkrankung geht er vor allem um die immer größer werdende Einschränkung der Bewegungsfähigheit und die Zunahme von Zittern. Deshalb kann hier mit einer guten barrierefreien Umgebung deutlich geholfen werden.

Ich finde es sehr wichtig, die Selbständigkeit so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Am Anfang reicht es oft schon Stolperfallen wie Teppiche zu vermeiden. Schwellen können eventuell baulich vermindert werden, das ist dann auch später von Vorteil, wenn ein Rollstuhl benötigt wird. Auch fehlende Handläufe nachzurüsten und freie Flächen schaffen um sich abstützen zu können helfen viel und ist oft relativ einfach möglich.

Weil auch das Greifen schwieriger wird, können beispielsweise auch Alltagsgegenstände wie Flaschenöffner ausgetauscht werden. Besorgen Sie sich frühzeitig einen Flaschenöffner, der gut greifbar ist und die (noch verbleibende) Kraft damit besser zum Öffnen der Flasche eingesetzt wird. Es gibt auch Flaschenöffner, die zum aufdrehen von Schraubverschlüssen verwendet werden können. Warten Sie am besten nicht, bis Sie es nicht mehr schaffen, eine Flasche normal aufdrehen zu können, benutzen Sie schon früher Hilfsmittel dafür. Das hilft Frust zu vermeiden, wenn es dann soweit ist und ohne Hilfsmittel nicht mehr klappen würde. Setzen Sie sich nicht unnötig unter Druck.

Ein weiteres Phänomen bei Parkinson ist das sogenannte „Freezing“. Das plötzliche „einfrieren“ der Bewegungsfähigkeit. Bei manchen abrupt, bei manchen etwas langsamer, führt es dazu, dass Sie plötzlich dastehen und sich nicht mehr weiter bewegen können. Warum das so ist, weiß man nicht so genau. Es hat sich aber gezeigt, dass vielen Betroffenen optische Reize helfen. So können beispielsweise Linien quer zur Gehrichtung auf dem Boden helfen, eine optische Stufe zu schaffen, die hilft, diese kurzzeitige Blockade wieder aufzulösen. Diese Linien können auch um eine Ecke geführt werden und helfen damit bei der Richtungsänderung und dem um die Ecke laufen. So ist manchmal mit wenig Aufwand, und trotzdem ästhetisch, vieles möglich um die Selbständigkeit möglichst lange aufrecht zu erhalten.

http://www.kleiner-kalender.de/event/parkinson-tag/90291.html

Bildquelle: https://pixabay.com/de/users/moritz320-1260270/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmen